Trans4JAZZ-Festival

# 10. - 14. November 2021

Programm Trans4JAZZ-Festival 2021:

Nach dem fulminanten Landes-Jazz-Festival 2019 und der Corona-bedingten Nullnummer 2020 veranstalten wir heuer wieder ein „normales“ Trans4JAZZ-Festival:
Mit acht Konzerten an fünf Tagen ab Mittwoch, 10. November.

Den Auftakt macht mit Dee Dee Bridgewater die wohl größte lebende Jazz-Sängerin, und eine begnadete Entertainerin dazu. Ähnliche Qualitäten – allerdings instrumental – kann man tags drauf der skandinavischen Supergroup RYMDEN - Bugge Wesseltoft, Dan Berglund & Magnus Öström zuschreiben. Zwischen Jazz, R&B und Hip-Hop changiert der grandiose Sänger José James. Die Samstags-Matinee bestreitet die letztjährige Landesjazzpreisträgerin Franziska Schuster mit ihrer Band „Ameli In The Woods“, abends verzaubert das Ishmael Ensemble aus Bristol mit einer psychedelischen Melange aus Dubstep, Jazz und Trip Hop. Noch eine Matinee am Sonntag: Ferenc Snétberger und Anders Jormin überzeugen mit virtuosem Kammerjazz, zum Abschluss beglückt das Herbert Pixner Projekt das Publikum im Kultur- und Kongresszentrum Weingarten. Am Sonntagnachmittag und am Montag gibt es jeweils ein Jazz-Kinder-Konzert mit dem Ensemble Peterchens Mondfahrt.

Wir müssen davon ausgehen, dass auch im Herbst noch mit stark reduzierten Zuschauerplätzen zu rechnen ist. Deshalb werden wir beim Ticketverkauf auf Sicht fahren müssen. Das heißt, wir werden mit einem reduzierten Ticket-Kontingent beginnen, das wir dann gegebenenfalls vor den Konzerten noch erhöhen werden. Zu allen Konzerten wird es gleichzeitig auch Livestreams geben.
Die Tickets dafür können ab 6. September über den Shop auf der jeweiligen Künstlerseite unserer Homepage oder im Musikhaus Lange erworben werden.

Selbstverständlich werden bei all unseren Konzerten die gültigen Hygienemaßnahmen zum bestmöglichen Schutz aller Teilnehmer eingehalten. Die genauen und für jedes Konzert aktuellen Hygienebestimmungen werden hier zeitnah im Herbst veröffentlicht.