Liebe Jazz-Freunde und Freundinnen,
liebe Menschen mit offenen Ohren!

im Herbst werden die Tage kürzer und fallen die Blätter, dafür gibt es endlich wieder Live-Musik. Auch 2015 möchten wir Ihnen abwechslungsreiche Konzerte mit ausgezeichneten Musikern bieten - nicht nur beim Trans4JAZZ-Festival im November.


Den Anfang macht die heimische Formation Jazzbreath, die sich mit Johan Öijen von Subfive verstärken. Jeff Cascaro ist ein Soulsänger par excellence, mit noch mehr Funk kommt E-Bassist Hellmut Hattler in die Zehntscheuer.
Höhepunkte der Club-Saison sind die Auftritte des norwegischen Gitarristen Eivind Aarset, sicher einer der innovativsten Vertreter seines Instruments. Ganz besonders freuen wir uns auch auf Vincent Peirani und Emile Parisien, das neue Traumduo des französischen Jazz.

Beim Trans4JAZZ-Festival braucht man die Tanzschuhe bei Incognito, den Anschnallgurt beim Klaviertrio des Armeniers Tigran Hamasyan und offene Ohren für den Orient bei der Dhafer Youssef Band. Die Yellowjackets zeigen uns, was eine Fusion-Harke ist und die Sofa Surfers beweisen Wiener Coolness in der Clubnight. Für den Geheimtipp muss man früher aufstehen: Lily Dahab wird uns in der Matinee verzaubern! In der Ev. Stadtkirche wird die samische Sängerin Mari Boine archaische und moderne Klänge aus Europas hohem Norden präsentieren.


Erfreulich, dass die vom Ravensburger Kulturamt initiierte Veranstaltung »LOS! Kulturstart in Ravensburg« eine Neuauflage findet – für Jazztime geht mit Paul McCandless, Roberto Dani und Samo Salamon ein sehr spannendes Trio an den Start. Schließlich stellt sich mit den SixtoneszZ eine junge Band aus Ravensburg vor, der Nikolaus beschert eher die älteren Semester.


Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Sponsoren und Unterstützern und versprechen allen Besuchern schöne und spannende Konzerte!

Ihr Jazztime-Aktivteam


NEWS

Unser aktuelles Programm ist online:
» jetzt ansehen

Folge uns bei Facebook

Blättern Sie unten in der Printausgabe unseres aktuellen Herbstprogramms: